outfit Personal Style

Outfit | An Elevated Way To Wear Wide Leg Jeans w/ Cheap Monday+ Why I Skipped Berlin Fashion Week

30. June 2016
fashion-landscape.com | Cheap Monday Wide Leg Jeans, Chloe Faye Bag, Storets Off Shoulder Top

Wearing: Cheap Monday Wide Leg Jeans c/o Cheap Monday, Larsson & Jennings Watch c/o Larsson & JenningsChloé Faye Bag, Storets Vivian Top, Zara Sandals (old, but similar here and here), and Céline Sunglasses c/o SmartBuyGlasses

Shop the Look:

fashion-landscape.com | Cheap Monday Wide Leg Jeans, Chloe Faye Bag, Storets Off Shoulder Top fashion-landscape.com | Cheap Monday Wide Leg Jeans, Chloe Faye Bag, Storets Off Shoulder Top 725 fashion-landscape.com | Cheap Monday Wide Leg Jeans, Chloe Faye Bag, Storets Off Shoulder Top    fashion-landscape.com | Cheap Monday Wide Leg Jeans, Chloe Faye Bag, Storets Off Shoulder Top

 

EN

If you are thinking about how to wear wide leg jeans, simply elevate them with an off shoulder top and heels. These Cheap Monday jeans are probably the most comfortable pair of jeans I own. However, wide leg jeans  run the risk of looking frumpy, so it’s best to wear them with heels and a fancier top or blouse. Things to avoid: Wearing it with an oversized blouse, as the top should be relatively slim to balance proportions. Also avoid wearing them with sneakers as they will make you look shabby.

Now, in case you are wondering: Why didn’t I go this time to Berlin Fashion Week?

I didn’t attend Berlin Fashion Week this season and had to miss the shows of my 2 favorite German designers (Dorothee Schumacher and Marina Hoermanseder) partially because of health problems due to stress and a swollen foot. I am feeling better, but not enough to deal with the whole hassle Fashion Week usually means.

On the other hand,  if I have to be completely honest, I am also not crazy about Berlin Fashion Week. Last year was the first time I got the opportunity to go and I attended a couple of shows and some events. I love the blogging/creative part of what I do, but I am not exactly keen on the kind of people you mostly meet there. Frankly, due to me  having contact with really lovely fellow bloggers online, it was for me a bit of a shock to experience that not everybody was like that IRL. I asked myself if I am in the right field, because I felt completely out of place. I don’t mean to badmouth colleagues, but let’s face it, a lot of them have serious  ego issues and act like if we are still in highschool going through some sort of popularity contest. And I am not talking about impressions, I am actually talking about childish and dirty tricks.  I think that a bloated ego just makes up for a lack of talent and this field is only fascinating due to the creative souls working on it. It’s sad, because this is, after all, just fashion, not rocket science. There is no need to think you are something better just because of a follower number (and people are at the end, people, who can’t be reduced to a number or to a word such as ‘follower’) and certainly, there is no need to see other bloggers as your enemies. There are far more important people in society, like scientists, who cannot even afford to be arrogant, since it takes a lot of humbleness for them to admit they are wrong in order to approach solutions and answers to problems.

In conclusion, I am not exactly sad about missing the whole thing, even if I would have liked to see a couple of shows and go to a couple of events. In fact, I feel  huge relief and feel I am sparing myself a lot of unnecessary stress and seeing people who feel the need to constantly prove themselves to make up for their inner insecurity. Thanks, but no thanks.

Hope you are all having a lovely Thursday! x

DE

Wenn ihr euch fragt, wie man Jeans mit weitem Bein tragen könnte: man sollte sie am Besten mit High-Heels und einer eleganten Bluse kombinieren. Ich habe diese Cheap Monday jeans mit Absatzsandalen und einer schulterfreien Bluse kombiniert, um zu vermeiden, schäbig auszusehen. Sie sind meine bequemsten Jeans überhaupt. Dinge, die man bei Jeans mit weitem Bein auch vermeiden sollte: Sie zu Sneakers zu tragen oder sie mit weiten Hemden oder Blusen zu kombinieren, da beide die Figur bei solchen Jeans verkürzen.

Nun, wenn ihr wissen wollt, warum ich nicht zur Berlin Fashion Week gefahren bin:

Ich bin dieses Mal nicht nach Berlin gefahren und ich habe die 2 Shows von meinen 2 deutschen Lieblings-Designern (Dorothee Schumacher und Marina Hoermanseder) verpasst, da ich momentan Gesundsheitsprobleme habe, inklusive einem geschwollenem Fuß. Ich fühle mich jetzt zwar schon viel besser, aber nicht gut genug um mit dem Stress einer Fashion Week umzugehen.

Andererseits, wenn ich ganz ehrlich sein muss, war ich nicht gerade verrückt danach, zur Berliner Fashion Week zu fahren. Letztes Jahr war ich zum ersten Mal da und ich hatte die Chance an einen Paar Shows und Events teilzunehmen. Ich liebe den kreativen Aspekt meines Berufs, aber ich bin nicht unbedingt versessen darauf, die Art von Personen zu treffen, die man dort häufig antrifft. Ehrlich gesagt, da ich online in meiner ganzen Zeit als Blogger Kontakt mit ganz lieben Kolleginnen gehabt habe, war es für mich ein Schock herauszufinden, dass nicht jeder im wirklichen Leben so nett war. Ich habe mich damals gefragt, ob ich überhaupt im richtigen Feld arbeite, da ich mich dort überhaupt nicht wohl gefühlt habe. Es ist nicht mein Absicht, schlecht von anderen Kolleginnen zu reden, aber man muss zugeben, dass einige große Ego-Probleme haben. Sie verhalten sich so, als ob wir immer noch in der Schule wären, und als ob dieser Beruf ein ‘Popularity Contest’ wäre. Und ich rede nicht nur von Impressionen, sondern von persönlichen Erfahrung mit bösen Streichen und mit kindischem Verhalten.

Ein aufgeblasenes Ego gleicht einen Mangel an Talent nicht aus. Die Mode ist nur wegen der kreativen Menschen ein faszinierendes Feld und nicht wegen denen, die um Berühmtheit streiten. Es ist traurig, da es nur Mode ist, und nicht Rocket-Science. Es besteht keine Notwendigkeit zu glauben, dass man nur wegen einer Follower-Anzahl so wichtig ist (und Menschen sind viel mehr als ‘Follower’). In der Gesellschaft gibt es viel wichtigere Menschen, wie z.B. Wissenschaftler. Nicht einmal diese dürfen arrogant sein, da sie viel Demut dafür brauchen, ihre eigenen Fehler zu erkennen, um Probleme zu lösen.

Abschließend bin ich überhaupt nicht traurig darüber, das ganze verpasst zu habe, obwohl ich an einem Paar Shows und Events teilnehmen wollte. Tatsächlich fühle ich mich erleichtert und ich glaube, das hat mir viel unnötigen Stress gespart. Außerdem, wer will Leute treffen, welche sich selbst zum Ausgleich für ihre inneren Unsicherheiten ständig beweisen möchten? Danke, aber nein danke!

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag.

Follow
Follow me via Bloglovin'

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply thedaydreamings 30. June 2016 at 20:47

    Amazing top!

    thedaydreamings.blogspot.com

  • Leave a Reply

    *